von Andreas Dasbach (Kommentare: 0)

D1-Lehrgang erfolgreich abgeschlossen

Erfolgreiche Kooperation mit der Städtischen Musikschule Neuwied

Neuwied – Mit Freude und Erleichterung hielten die Absolventen des diesjährigen D1-Lehrganges des Kreismusikverbandes Neuwied ihre Urkunden in der Hand. Im Vorfeld standen umfassende Einheiten in Theorie und Praxis an, ergänzt durch mehrere ganztägige intensive Unterrichtsblöcke in der Musikschule der Stadt Neuwied. „Der D1-Lehrgang ist der Einstieg in ein umfangreiches Fortbildungssystem des Kreismusikverbandes Neuwied. Hier werden die Grundlagen für weitere Qualifikationen bis hin zum C-Dirigenten geschaffen.

Wir sind sehr froh, dass wir mit der städtischen Musikschule eine neue qualitative Struktur aufbauen konnten,“ betonte der Vorsitzende des Kreismusikverbandes Neuwied, Achim Hallerbach. Die fachliche Durchführung lag in den Händen des stellvertretenden Kreismusikleiters des Kreismusikverbandes, Sven Biermann, und dem Musiklehrer Oleg Beljak.

Der Leiter der Musikschule, Martin Geiger, zeigte sich sehr zufrieden mit der Durchführung und sieht damit den Grundstein gelegt für eine zukunftsorientierte Kooperation mit dem Kreismusikverband.

Alle Teilnehmer schlossen den D1-Lehrgang erfolgreich ab. Dies waren:

Carsten von der Lippe, Stefan Wertgen, Benedikt von der Lippe, Theresa Anhäuser, Jonas Lindenlauf (Moderner Fanfarenzug Irlich), Raphael Schellberg, Max Schellberg (Musikverein Westerwaldklänge Asbacher Land) sowie Paul Kunz (Blasorchester Maischeid & Stebach).

Seitens des Kreismusikverbandes gratulierten der Vorsitzende Achim Hallerbach und der stellvertretende Vorsitzende Andreas Dasbach den Absolventen zur bestandenen Prüfung.

Zurück